Hier bloggt Tom über das Leben, seine Gedanken und allerlei Leicht- und Schwerverdauliches aus seiner Küche.

24th July 2011

Link

Willkommen in Deutschland! →

Also mit dem grossen, weltphilosophischen Monolog beginne ich heute nicht, obwohl ich es ja eigentlich vor hatte ;)
Gestern haben wir uns aber im Kino den Film "Almanya - willkommen in Deutschland" angeguckt, den ich an dieser Stelle gerne empfehlen möchte. Ein Film, der es wiedermal geschafft hat, dass ich mir im Kinosaal lauthals loszulachen erlaubte - andererseits mir aber auch die Tränen nicht unterdrückte, welche die herzrührende Geschichte aus den Augen rinnen liess. Ich liebe diese “kleinen” Filme… vielmehr als das grosse Gedöns aus Hollywood, das mit viel technischem Aufwand, digitalen Effekten und hektoliterweise verspritztem Blut eine Orgie auf die Leinwand zaubert. Eine Orgie, welche den Zuschauer viel zu oft einfach bis oben hin mit leeren Eindrücken füllt, welche einem aber schlussenendlich genauso leer aus dem Kinosaal wanken lassen.
Almanya hat mich hingegen zum denken animiert, hat mich fühlen lassen, hat mich reflektieren lassen… und hat mich in eine echte, andere Welt entführt. Ein Genuss! Dass ich ein kleine Stück Türkey dieses Jahr bereits real erkunden durfte, hat dem Film noch nen zusätzlichen realen Hintergrund gegeben und in mir einige Male Sehnsucht nach diesem Land (oder zumindest der im Juni selber erkundeten Stadt Istanbul) verursacht. Ich muss da wieder hin - unbedingt. Und wer “Almanya - willkommen in Deutschland” noch nicht gesehen hat, dem kann ich das nur wärmstens ans Herz legen!

()

24th July 2011

Post

Am Anfang war das Feuer…

… oder auch einfach ein Gedanke. Gestern durchzogen mich Gedanken, wie an den meisten Tagen; Sie zogen durch meinen Kopf und wehten einfach weiter… verdunstet, verflogen - um vielleicht eines Tages oder Stunden später einen neuen Anlauf durch mein Gehirn zu nehmen und nochmals überarbeitet zu werden. Dabei gibt es sovieles, das auch ganz gerne mal niedergeschrieben werden sollte. Wieso also das ganze nicht aufs Netz stellen? Wieso nicht veröffentlichen, was sonst am Feuer des Lebens einfach verdunstet? Wieso nicht einfach mal das Abenteuer “Blogg” beginnen? Am Anfang war das Feuer… und ein Gedanke… und weil manchmal getan besser ist als nur gesagt oder gedacht, ist dieser Platz hier jetzt eben geboren worden. Was aus diesem Kind wird, wird sich wie immer ergeben. Denn nur am Anfang war das Feuer, ob aus dem Funken ein Flächenbrand wird, ein gemütliches Housefeuer oder auch nur ein Glimmen? Wir werden sehen :)

()